Dienstagsreihe:Blogvorstellung – Petra Rosenbaum –

Am heutigen Dienstag stelle ich dir die liebe Petra vor. Vielleicht kennst du sie ja schon 🙂

Passfoto1.jpg

Wie lautet die Adresse zu deinem Blog? Und wieso heisst dein Blog so, wie er heisst? 
Meine Seite heißt www.stempeldichbunt.de
Über den Namen habe ich ziemlich lange nachgedacht. Ich mag es gerne bunt und verbinde Fröhlichkeit damit. Deswegen ist auch das Logo bunt geworden 🙂
Ich bin davon überzeugt, dass kreative Betätigung Zufriedenheit und Glücksmomente erzeugt und dazu möchte ich mit den Ideen und Tutorials anregen. Damit wird also nicht nur mein Alltag bunter und fröhlicher, sondern gleich auch noch der derjenigen, die schöne Dinge basteln und damit beschenkt werden. Besser geht es kaum, oder?

Mit wem haben wir es zu tun?
Mein Name ist Petra Rosenbaum, ich bin gerade 40 Jahre alt geworden und wohne in Köln. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, die beide den Kindergarten besuchen.

Seit wann stempelst du und wie kam es dazu?
Ich stemple erst seit Anfang 2016, zumindest seitdem erst regelmässig. Ich bin per Zufall über ein Tutorial auf YouTube gestoßen und plötzlich – aber heftig und offenbar dauerhaft – hat mich der Stempelvirus erwischt.
Seitdem vergeht im Grunde kein Tag, an dem ich nicht das Schneidebrett, einen Stempel oder ein anderes Werkzeug in der Hand habe.

Seit wann bist du Demonstratorin bei Stampin’Up! ?
Demonstratorin bin ich seit Anfang 2016, wie die meisten bin ich in der Sale-A-Bration eingestieten.

Wieso bist du bei Stampin’Up! eingestiegen?
Ich bin direkt eingestiegen, nachdem ich eine erste „Probebestellung“ gemacht habe. Ich habe gemerkt, dass es mich total gepackt hat und da die Wunschliste immer länger wurde, war ich mir sicher, zumindest die ersten erforderlichen Quartalsumsätze locker zu schaffen, also habe ich mich gleich angemeldet um den Rabatt als Demo zu bekommen.
Der Rest hat sich dann sehr schnell und aus sich selber heraus entwickelt. Ich war (und bin es immer noch …) begeistert von den Werkzeugen und Produkten, es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht und da war der Schritt nicht weit, selber Tutorials zu machen und Workshops bzw. Stempeltreffs anzubieten.
Es begeistert mich, andere Menschen zur kreativen Beschäftigung anregen zu können und zu merken, wie Glück, Freude und Zufriedenheit entsteht. Das gute Gefühl, selber etwas gemacht zu haben und die Vorfreude, es einem lieben Menschen zu schenken … oder es auch selber zu behalten.

Wo werkelst du?
Ich bastele an unserem Esstisch. Die Videos drehe ich an meinem Schreibtisch, meine Bastelsachen sind überall. Nur die Küche ist noch verschont … dort embosse ich allerdings immer, weil es das beste Licht in Verbindung mit einer Steckdose gibt (und Wasser, falls der Emossingföhn explodiert – passiert nicht, weiß ich auch, aber ich pflege meinen kleinen Pin im Kopf dennoch).
Wenn ich groß bin, wünsche ich mir ein Bastelzimmer 🙂

Woher ziehst du deine Inspirationen?
Ich schaue natürlich auf Pinterest und YouTube, Inspirationen kommen aber auch aus der Mode, der Architektur und insgesamt der Umwelt. Ich versuche, die Augen offen zu halten und wenn ich etwas Interessantes sehe, dann mache ich schnell ein Foto mit dem Handy.

Welchen kreativen Tipp hast du für uns?
Wenn ich Verpackungen entwickele, mache ich Prototypen aus Karteikarten. Die sind deutlich günstiger als Farbkarton und es nimmt mir den Druck, dass gleich der erste Versuch gelingen muss. Wenn dann der erste Entwurf steht, kann ich „am lebenden Objekt“ Anpassungen machen, das fällt mir leichter, als es nur vor dem inneren Auge zu sehen.

Wofür interessiert du dich neben dem Stempeln?
Theoretisch lese ich sehr gerne, praktisch fehlen dafür in den letzten Jahren sowohl Zeit als auch Ruhe. Seit einer Weile beschäftige ich mich mit dem Thema Buchbinden und habe viel Spaß damit. Selber Bücher zu machen, vielmehr aber noch Kisten und Schachteln, die stabil und zur dauerhaften Nutzung vorgesehen sind, fasziniert mich.

Vielen Dank, liebe Petra, dass du von dir erzählt hast!

Im Juli ist der perfekte Start als Demo – ganz egal ob Selbstversorger, Hobby-Demo oder mehr. Komm‘ in mein Team!

Nächste Woche gibt es wieder eine Blogvorstellung 🙂

3 Antworten zu “Dienstagsreihe:Blogvorstellung – Petra Rosenbaum –

  1. Ursula Albert

    Ganz Klasse, wie die Petra Rosenbaum so erzählt, dem kann ich mich anschließen, Inspirationen und Bastelsachen überall.
    Herzlichst Ursel

  2. Magdalena

    Ich finde es ganz toll, dass du nach und nach dein Team vorstellst. Die Namen und manchmal kleine Bilder von Gesichter dazu sehe ich ja immer wieder bei den Blog Hops gesehen. Die Menschen dahinter ein wenig näher kennen zu lernen, finde ich ganz spannend und danke dir und deinem Team ganz herzlich für diese Aktion.
    Liebe, sonnig-warme Grüße aus dem Norden
    Magdalena

  3. Liedtke Petra

    aEs ist interessant,wer alles in Deiner Linie ist.Petra Rosenbaum war ausschlaggebend für mich,mit dem Stempeln und sehen der Videos zu beginnen.Das sind nun schon 2 Jahre her.Petra hat auch eine ruhige Art

Ich bin gespannt, was du hierzu kommentierst! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s